Appenzellertour - 01. Mai 2019

Heute starteten wir um 10.00 Uhr bei Hochnebel in Bülach Richtung Ostschweiz. Schon in Dussnang strahlte die Sonne! Wie haben wir das genossen. Mit 9 Töffs und 10 Personen düsten wir übers Toggenburg ins Appenzellerland. Edi und Inge folgten uns im Auto. Auf kurvigen Strassen führte uns Mätti durch die wunderschöne Landschaft. Überall blühten die Obstbäume und die Wiesen erstrahlten im goldigen Gelb der blühenden Blumen. Im Bächli Hemberg machten wir Mittagspause. Danach gings weiter Richtung Urnäsch. Unsere Gaby, die kurzerhand heute morgen zur stellvertretenden Fotografin ernannt wurde, hatte ihr Fotosujet vor der Linse: den schneebedeckten Alpstein vor knallblauem Himmel. In Urnäsch bogen wir links ab, Richtung Appenzell, Gais, über den Stoos nach Altstätten und links weiter bis St. Anton zum Kaffeehalt. Was für ein Panorama! Der Blick reichte vom Bodensee auf der einen Seite bis ins Rheintal mit den österreichischen Bergen auf der anderen Seite. Der Heimweg führte uns übers Appenzeller Vorderland bis nach Wil SG. Von dort gings auf die Autobahn zurück nach hause. Bei der Raststätte Forrenberg verabschiedeten wir uns. Danke Mätti für diesen herrlichen Tag!


0 Ansichten

copyright: Rafzerfelder Motobikers